Ferienprogramm: Fussballtag beim SC Kappel

von

Gruppenbild Fussballtag
Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Kappel-Grafenhausen veranstaltete der SC Kappel am Samstag, den 29. Juli 2017 einen Fußballtag für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren, die angeleitet von erfahrenen und lizensierten Trainern den Fußballsport spielerisch kennenlernen konnten. Ab 9:30 Uhr konnten sich die insgesamt 26 Kinder anmelden, wobei jedes Kind ein eigenes Namenschild erhielt. Nachdem Kinder und Eltern begrüßt wurden, bekam jedes Kind einen eigenen Fußball zugeteilt, mit dem es den ganzen Tag spielen konnte. Die Kinder wurden außerdem altersgerecht in drei gleichgroße Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe hatte dabei einen eigenen Ansprechpartner, der die Gruppe den ganzen Tag über begleitete.
 
Die erste Trainingseinheit war von 10 bis 12 Uhr angesetzt, wobei die Kinder an insgesamt vier Stationen, die von Ralf Saile, Frank Andlauer und Benjamin Bücheler geleitet wurden, üben und spielen konnten. Angeboten wurden eine allgemeine Ballschule, ein Dribbelparcours, ein Spiel mit unterschiedlichen Bällen sowie ein sogenannter „Footbonaut“. Bei so viel Action dürfen die Pausen nicht zu kurz kommen.
 
Nach der Mittagspause, in der sich die Kinder mit Lasagne stärken konnten, ging es weiter mit der zweiten Einheit, in der viel gespielt und auf unterschiedlichste Art und Weise auf Tore geschossen wurde. So dribbelten die Kinder durch Slalomstangen, schossen Bälle volley von einem großen Hütchen aufs Tor oder verwandelten beim „Schwindligtorschuss“ gekonnt ins Tor.
 
Gegen 15 Uhr konnten glückliche und „geschaffte“ Kinder verabschiedet werden, wobei jedes Kind eine Urkunde erhielt, auf der brandaktuell ein gemeinsames Foto der ganzen Gruppe abgebildet war.
 
Der SC Kappel bedankt sich abschließend recht herzlich bei allen teilnehmenden Kindern und auch besonders bei allen fleißigen Helfern, ohne die dieser gelungene Fußballtag nicht möglich gewesen wäre.
Unsere Jugendspielerin Maren Ebert, die die Kleinsten betreute sowie unsere A-Jugendspieler und angehenden Trainer Kian Graefe, der sich der mittleren Altersgruppe annahm. Danke auch an Motasem Hammad, ein Spieler unserer Jugend-SG, der sich um die Älteren kümmerte.
Die einzelnen Stationen wurden von unseren Jugendtrainern Fank Andlauer, Benjamin Bücheler und Ralf Saile geleitet.
 
Zum Schluss wollen wir uns ganz besonders bei der Familie Feißt vom EDEKA in Grafenhausen bedanken, die den Kindern das Obst spendierte.

Zurück